Hotel Zugspitze: Pächterwechsel und neues Konzept im Erholungsbereich – „Vino Hütt’n“ und Naturnähe

Der Erholungsbereich des Hotel Zugspitze hat nicht nur einen neuen Namen – nämlich „Vino Spa“ – erhalten, es gibt auch einen neuen Pächter, eine konzeptionell überarbeitete Ausrichtung, einen in Teilen frischen Look sowie neue Ausstattungskomponenten wie beispielsweise einen „Pärchen-Whirlpool“: Stand bisher das Thema „Naturnähe“ schon im Vordergrund, so rückt es nun noch weiter in den Fokus. Christopher Vetter (27) blickt als neuer Pächter trotz seines jungen Alters auf eine langjährige Erfahrung in Sachen Wellness, Beauty und Massagen zurück. Bei seinen Anwendungen setzt er zum einen auf Produkte des Herstellers „VINOBLE“ aus der Südsteiermark, der nur natürliche Wirkstoffe aus der Traube und der Holunderbeere für seine Präparate verwendet, zum anderen auf die medizinische Hautpflege, Wirkstoffkosmetik und Mikrodermabrasion von „REVIDERM“, deren Produkte auf den neuesten Ergebnissen der Forschung aus Medizin und Kosmetik basieren.
Vino Hütt’n“: naturbelassene Baumstämme, Pärchen-Betterl und Steinmassage
Naturbelassene Baumstämme mit Rinde, an den Wänden und der Decke, als Mobiliar und Interieur, geben der „Vino Hütt’n“ ihren unverwechselbar-urigen Charakter. Hier finden die zahlreichen Beauty- und Massage-Anwendungen statt, für die unter anderem auch ein „Pärchen-Betterl“ für Parallel-Treatments oder ein innovativer „Pärchen-Whirlpool“ angeschafft wurden – ideal für Paar-Anwendungen im „Doppelpack“. Die Angebotspalette umfasst beispielsweise Ayurveda- und Wellness-Massagen wie eine „Werdenfelser Steinmassage“ – die Bedeutung der warmen Basaltsteine reicht in die Welt der Indianer zurück, dort wurden mit den Steinen tiefe Verspannungen gelöst – oder eine „Kräuterstempelmassage“, eine Meeresalgen-Körperpackung in der Softpack-Liege (Wasserbett), Gesichts-, Körper- und Hamam-Behandlungen, Haarentfernungen (Sugaring), Maniküre, Pediküre oder auch Kinder- und Jugend-Beauty.


Eröffnungsangebot: Der Vino Spa Tag – auch für externe Gäste

Für Gäste – auch externe – die den neuen „Vino Spa“ und seine ebensolchen Angebote einmal ausgiebig kennenlernen möchten, hat das Hotel Zugspitze ein attraktives Eröffnungsangebot – den Vino Spa Tag – aufgelegt: Zum Preis von 220 Euro pro Person beinhaltet es den freien Zugang zur Wellness-Landschaft, ein Barrique-Weinfußbad, ein Traubenkernpeeling, eine Basen-Packung in der Softpack-Liege (Wasserbett), eine Ganzkörpermassage mit ausgesuchten Ölen sowie eine Gesichtsbehandlung Classic für sie oder ihn. Darüber hinaus wartet im Wintergarten ein kleiner Mittagstisch, zum Abschluss werden Sekt und Käse mit Kräcker serviert.

Der Vino Spa im Hotel Zugspitze hat täglich außer sonntags zwischen 10.00 und 13.00 Uhr sowie 14.00 und 19.00 Uhr geöffnet. Termine für Anwendungen – auch außerhalb der Öffnungszeiten sowie für externe Gäste – werden telefonisch unter 08821-901460, per E-Mail an spa@hotel-zugspitze.de oder online unter www.hotel-zugspitze.de/spa entgegengenommen.

Das Hotel Zugspitze ist ein im traditionell alpenländischen Stil gehaltenes und privat geführtes Hotel in Garmisch-Partenkirchen – zu Füßen des deutschen Bergmassivs. Auf vier Etagen stehen den Gästen 48 Zimmer und Suiten zur Verfügung. Allesamt sind komfortabel, individuell, mit viel Holz, natürlichen Materialien und ebenfalls im alpenländischen Stil eingerichtet – ideal für einen Sommer- oder Winterurlaub zu zweit oder mit der ganzen Familie. Kulinarisch verwöhnen die Restaurants „Zugspitz Stad’l“ und „Joseph Naus Stub’n“ sowie eine Sommerterrasse mit einer qualitätsbewussten, bodenständigen und phantasievollen Frischeküche. Alle Zutaten kommen nach Möglichkeit von regionalen Zulieferern und Produzenten. Ein weiteres Highlight ist der Wellnessbereich mit Panoramafenstern, großem Indoor-Pool, Whirlpool, verschiedenen Saunen, Dampfbad und Lavendel-Sanarium. Zudem gibt es einen Grander-Brunnen, einen Fitness-Bereich, eine Taiji-Schule und eine Liegewiese unter freiem Himmel. Im „Vino Spa“ mit seiner urigen „Vino Hütt’n“ werden natürliche Kosmetik-Produkte mit modernen Behandlungsmethoden kombiniert: Sei es bei verschiedenen Massagen, Beauty-Anwendungen oder einem Bad im „Pärchen-Whirlpool“. Darüber hinaus laden zahlreiche Wander-, Rad-, Mountainbike- oder Kletter-Wege, Bergbahnen und viel Natur zu Sport und Erholung ein; im Winter lockt ein breites Angebot an Ski-, Langlauf-, Rodel- oder Schneeschuhwander-Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar